[sociallinkz]

Heute ist wieder Dienstag, also Tierchentag, hurra! Seit dem Nachmittag haben wir die Zeit gemeinsam verbracht. Zuerst waren wir nach dem vom Papa gekochten Mittagessen (Risotto mit Spargel und Huhn – für mich super, aber nicht so ganz Florinas) zwei Stunden auf dem Spielplatz. Damit der Weg dorthin schneller ist, wollte ich mit der Straßenbahn fahren- keine gute Idee. Denn da standen ein paar fremde Männer drin, das mag die Enkelprinzessin gar nicht. Also wieder raus und doch zu Fuß. Florina schaukelte auf allen Kleinkinder- Geräten, wir probierten die Rutsche für Kleine und hatten viel Spaß.Wieder daheim gab es Spiralen mit Bolognese Sauce, weil das geht immer. Eine ganze Schüssel löffelte sie in sich rein. Alleine, ja, weil das geht jetzt schon sehr gut, mit der Gabel und dem Löffel, je nach Laune:-)

Dann spielt sie vor sich hin, wird bald müde, wir legen uns gemütlich hin zum Kinderlieder singen. Schwupp, verschwindet der Daumen im Mund und ich beschließe, dass es bald Zeit ist für die Gute Nacht Windel und das Pyji. Dann zeigt sie schon mit der Hand nach unten, dort ist das Schlafzimmer. Läuft ja alles wie am Schnürchen, ich freue mich. Im Bett angekommen vergewissere ich mich, dass die Webcam für das Babyphone an ist und stelle fest, ich habe meine Brille oben vergessen. Gut, dann muss ich eben selbst einen Text zu den Bilderbüchern  erfinden, sollte ja kein Problem für mich sein. Ich beginne zu erzählen, sie legt sich neben mich, ich leg das Buch weg, beginne mein Schlaflied für sie zu summen. Nach drei Minuten setzt sie sich auf, sagt MIMI und deutet auf mich, dann auf sich und dann zur Nachttischlampe. Und jetzt kommt’s: „Soll ich das Licht abdrehen?“ frage ich Florina? Sie antwortet ganz überzeugt „Ja“, ich dreh also das Lämpchen ab und warte ungläubig, ob das wohl gut geht. Und Tatsache: Sie legt sich hin, steckt den Daumen in den Mund, kuschelt sich an mich und – schläft ein!

3 Kommentare

    • Hey Christoph, danke für deine feine Rückmeldung, die freut mich sehr! Ja, das Leben bietet so viel Spannendes und manchmal steckt es in ganz kleinen Momenten drin:-) Schönes Wochenende und liebe Grüße

  1. Die kleine Florina macht so rasante Schritte, unglaublich. Herrlich, dass sie das Licht abgedreht haben wollte. Und das Einschlafen mit der Omi scheint ja zu klappen wie am Schnürchen… Toll!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

sechzehn − sechs =

Beitragskommentare