IMG_1000

Vier Tage war ich jetzt weg vom Netz, weil wir die beinahe jährliche Kirchtagflucht antreten mussten. Denn da ist es so laut in unserer Wohnung, kaum auszuhalten, so lustig Kirtag ja auch sein kann. Diesmal haben wir uns für eine Kurzreise ins Almtal in Oberösterreich entschieden. Dort liegt am Fuße des Toten Gebirges der wunderschöne Almsee in aller Stille. Weil rundherum ist praktisch nichts außer einem Gasthof und einer Hütte. Und viel Naturschutz:-) Deshalb wird dieser Fleck vor allem von verschiedenen Enten- , Schwan- und Gansfamilien bewohnt. Die hier abgebildeten Graugänse sind bekannt durch die Verhaltensforschungen der Konrad-Lorenz Forschungsstelle im Almtal. Jeden Dienstag Nachmittag gibt es dort Vorträge über die Forschung, sehr interessant. Dort haben wir zum Beispiel gehört, dass in der sozialen Rangordnung der Graugänse Familien mit aktuellem Nachwuchs an oberster Stelle stehen.

Ok, die ersten beiden Tage hat es vor allem geregnet bei maximal 10 Grad Celsius. Aber wir waren trotzdem stundenlang im Cumberland Wildpark. Und dort gibt es so viele schöne Tiere, die in der Region früher alle heimisch waren, in den letzten 100 Jahren aber von den Menschen ausgerottet worden sind. nun versucht man, sie so zu betreuen, dass sie wieder Nachwuchs bekommen und dann im Rahmen europaweiter Forschungs-Programmen auch wieder eine Auswilderung stattfinden kann. Der Wildpark hat mich dazu bewogen, auf meiner Seite über Wien hinaus auch auf andere spannenden Plätze in Österreich hinzuweisen.

Ich werde mich jetzt 1-2 Jahre lang darauf, mit der Enkelprinzessin dort hin zu fahren und ihr dann den Braunbär und die Luchse zu zeigen. Ja, Luchse, die haben dort 2011 ein Baby gemacht! Hier noch ein paar Bilder:

IMG_1025

IMG_1007

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

19 − 10 =

Beitragskommentare